SONDERPREIS

2. überarbeitete und ergänzte Auflage

NEU! Josef Gustav Landmann wurde in den 60er- und 70er-Jahren durch seine JGL-AUTOMAT-Selbstladebüchsen bekannt. Die große Beliebtheit dieser Waffen lag, neben ihrem Design auch daran, dass sie bis zum Waffengesetz 1972, ab 18 Jahren frei zu erwerben waren. Mit dem 72er-Waffengesetz wurden diese Selbstladebüchsen größtenteils als "verbotene Waffen" eingestuft. Erst nach der Gesetzesform von 2003 fiel dieser Makel fort. Neben den Selbstladebüchsen wurden in der Landmann Waffenfabrik GmbH auch Drillinge, Bockbüchsflinten, Repetierbüchsen und Flinten hergestellt. J. G. Landmann hat insgesamt sechs Gebrauchsmuster für seine Waffenproduktion beim Patentamt in München angemeldet. Er verstarb im Alter von fast 85 Jahren am 27. Februar 1990.

  • 291 Seiten
  • zahlreiche s/w-Abb und Fotos in FARBE
  • Großformat ca. 21 x 30
  • deutscher Text
  • Hardcover gebunden.

SOFORT lieferbar.