Das Buch berichtet über Luftkriegsereignisse aus dem I. und II. WK  sowie erstmals auch über militärische Absturzereignisse nach dem II. WK. Die zahlreichen Einzelbeiträge, von verschiedenen Autoren aus den unterschiedlichen Regionen Deutschlands, schildern sehr lebendig die Schicksale deutscher und alliierter Flugzeugbesatzungen. Seit vielen Jahren sind sie, wie auch die Arbeitsgemeinschaft Luftkriegsgeschichte Rhein / Mosel e.V., ehrenamtlich mit der Suche nach der „Geschichte hinter der Geschichte“ von Besatzungsmitgliedern, primär aus dem II. WK beschäftigt. Die Recherchen umfassen dabei das Gespräch mit Zeitzeugen, der Forschung an den ermittelten Absturzstellen sowie den Austausch mit Archiven im In- und Ausland. Im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit steht stets der Mensch, weshalb dieses Buch auch für „Nicht-Fachleute“ gut lesbar ist. Wo erforderlich und sinnvoll, werden die Ausarbeitungen durch interessante technische Beschreibungen ergänzt. Überlebende Piloten und Angehörige beider Seiten kommen ausführlich zu Wort. Die Arbeitsgemeinschaft Luftkriegsgeschichte Rhein / Mosel e.V. befasst sich jedoch nicht nur mit Nachforschungen im hiesigen Gebiet: Immer wieder gehen Anfragen aus dem Ausland ein. Um auch diesen Part unserer Arbeit vorzustellen, sind auch Luftkriegsereignisse bzw. Flugunfälle aus weiter entfernten Weltregionen in die chronologisch geordnete Abfolge der Beiträge eingeflossen. Viele aussagekräftige, bisher unveröffentlichte Fotos, sowie die Faksimile-Wiedergabe seltener Originaldokumente aus der Region vervollständigen das Buch.

  • 202 Seiten
  • 270 Abb
  • Großformat ca. 21 x 29 cm
  • deutscher Text
  • Hardcover gebunden.
SOFORT lieferbar.