Vom "Alten Fritz" bis zu "Kaiser Wilhelm": Deutsche Mannschaftssäbel vom Zeitalter der Kabinettskriege bis zum Ende des I. WK.

Ein übersichtlich gegliederter Band mit vielen aussagekräftigen und detailreichen Fotos in FARBE von Sammlerstücken, knapp aber fachkundig kommentiert, wobei in Wort und Bild genau auf die Besonderheiten des jeweiligen Musters bzw. der gezeigten Variante eingegangen wird. Dabei nehmen die verwendeten Stempel und Marken besonderen Stellenwert ein.

Behandelt werden preußische und bayerische Säbel des 18. Jahrhundert, dabei u.a. der sog. "Rumford-Säbel", sowie preußische, bayerische, württembergische, badische, hannoveranische und sächsische Blankwaffen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Neben der Kavallerie wurde auch die Artillerie berücksichtigt. In Erweiterung des deutschen Titels findet sich durchaus auch der eine oder andere Offizierssäbel. Selbst Sonderausführungen wie der Export-Kavalleriesäbel 1899 für Argentinien wurden nicht vergessen. Zur Abrundung verdeutlichen ausgewählte Originalfotos die historische Trageweise einiger Modelle "am Mann".

  • 140 Seiten
  • ca. 450 Abb, überwiegend in FARBE
  • Großformat ca. 21,5 x 30 cm
  • deutscher, englischer und polnischer Text
  • Hardcover gebunden.

SOFORT lieferbar.

Deutsche Mannschaftssäbel 1742 - 1918: Ein detailreiches, sachkundig geschriebenes und gut bebildertes Fachbuch.

ORIGINAL - HANDSIGNIERT vom Autor.