EINZELSTÜCK

2. Auflage

NEU! Nach einem Streit mit seinem Vater, meldet sich 1904 der junge Deutsche Gottreich Hubertus Mehnert zum „Dienst bei der Fahne“, da ihn der mögliche Einsatz in den Kolonien lockt.

Sein Traum wird wahr: Mit vielen Gleichgesinnten wird er nach Südwestafrika verschifft. Doch dort erwartet ihn kein „Karl May-Abenteuer“. Der Dienst im Schutzgebiet bedeutet Entbehrung, Hunger, Krankheit, Tod.

Schlimm waren seine Erfahrungen im Krieg gegen die Herero und später im Nama-Aufstand. Hier gewährt Mehnert einen kleinen Blick in seinen innersten Seelenzustand, angesichts der verlustreichen Kämpfe in einem ungewohnten und unbekannten Terrain, das den Soldaten das Letzte abverlangte.

Dieses Buch erscheint nun in zweiter Auflage, einige neue Mehnert-Anekdoten wurden zugefügt und mit neuen Fotos unterlegt. Man darf getrost davon ausgehen, daß ein Großteil dieser Fotos von Mehnert selbst aufgenommen wurden, nur so ist der große Fundus an Mehnert-Fotos zu erklären. Zugegeben, die meisten Fotos sind nicht in bestem Zustand erhalten geblieben, aber sie sind authentisch, fotografische Zeugen der damaligen Zeit.

  • über 100 Seiten
  • zahlreiche s/w-Fotos
  • Format ca. 15 x 21 cm
  • deutscher Text
  • Paperback.

SOFORT lieferbar.